Besucht von: JJ , am: 14. / 16. 10. 2004 , Objekt Nr. ch-rr-av.0010 ....................................................................................................Die Bildergalerie befindet sich am Ende dieser Seite !!!

 

 


Schweiz Vdoise



Aventicum (Avenches) !



Museum


Öffnungszeiten:

Januar - März, Oktober - Dezember
Dienstag bis Sonntag
14:00 - 17:00 Uhr


April bis September
Montag 13:00 - 17:00 Uhr
Dienstag bis Sonntag
10:00 - 12:00 Uhr, 13:00 - 17:00 Uhr

Geschlossen:

25, 26, 31. Dezember, 1. und 2. Januar


Stand: Oktober 2004


Museum im Turm auf dem Amphietheater


Adresse:

Postfach 237
CH - 1580 Avenches

Tel: +41 (0)25/675'17'27
und Tel: +41 (0)25/676'42'00 (Büros)
Fax: +41 (0)25/676'42'15


eMail

musee.romain@musrav.vd.ch


_______________________________________________________



Das Römermuseum Avenches präsentiert auf vier Stockwerken eine Auswahl von Funden aus Aventicum, Hauptstadt der Helvetier, die vom späten 1. Jh. n. Chr. bis ins 5. Jh. n. Chr. nachzuweisen ist und im 6. Jh. n. Chr. Bishofssitz war.

Goldbüste des Kaisers Marc Aurel, um 180 n. Chr. ~ Kapitolinische Wölfin mit Romulus und Remus (Steinrelief) ~ Steininschriften, Mosaiken, Wandmalereien, Skulpturen ~ Alltagsgeräte und Objekte zu den Themen Ernährung, Kleidung, Schmuck, Körperpflege, Innenausstattung, Sprache, Münzwesen, Religion, Tod ~ Unszenierung einer römischen Küche ~ Modelle eines Wohnhauses und eines Wohnzimmers ~ Sonderausstellungen, pädagogische Unterlagen, VIdeo, monatliche Veranstalltungen

Gebäude: Ab dem 12. Jh. oberhalb des Eingangs der römischen Amphietheater errichteter Turm, aufgestockt im 16. Jh.

Eröffnung: 1837

A. v. d. f.


Der mittelalterliche Turm

Ein Verteidigungsturm wurde Ende 11. Jh. unter Bischof Burchard über dem zentralen Tor und dem noch erhaltenen Gewölbe des südlichen Durchganges erbaut. Seine Fundamente, die in den mehr als 3 m. hohen Bauschutt des römischen Monumentes eingeteilt wurden, versperrten nun den antiken Durchgang. Das Mauerwerk dieser Bauphase ist bis Mitte der Fenster des zweiten Stockes erhalten.
Im 13. Jh. erhielt der Turm ein zusätzliches Stockwerk mit Holzbalkonen auf zwei seiten. Zur Zeit der Berner Herrschaft wurde der Turm in einen Speicher umgewandelt, wobei er sein heutiges Aussehen bekam. Das Stockwerk mit den Balkonen wurde wieder abgerissen und die Zinnen durch gemauerte Giebel ersetzt, auf die der Dachstuhl des 13. Jh. erneut montiert wurde.
Nachdem der Turm 1838 zum Museum geworden war, erhielt er grosse Fenster, die erst 1994 wieder bis auf schmale Öffnungen zugemauert wurden, um dem Turm erneut den Aspekt eines Verteidigungsbaues zu verleihen.
A. v. d. T.



_______________________________________________________

Eintrittspreis:

???

Parkmöglichkeiten:

in Avenches


Kosten:

ev. Wegspesen, Eitrittspreis

Gastronomie:

in Avenches


Übernachtung:

in Avenches


zum ausdrucken


Koordinaten:

569865 / 192299 (465 m ü.M)


______________________________


Wegbeschreibung:

mit dem Fahrzeug


Optimale Route von Zürich über Baden nach Aventicum (Avenches)
Fahrzeit: ca. 1 Stunde 42 Minuten
Von Zürich aus etwa noch 158 Kilometer bis nach Aventicum (Avenches)


______________________________
von Zürich über den Neumühle Quai in die Stampfenbachstraße abbiegen
der Stampfenbachstraße über die Museumstraße die Pfingstweidstraße richtung Zürich-Hardturm, Zürich-Altstetten folgen
am Limmattaler Kreuz auf die A1 in richtung Bern/Basel fahren
und der A1 über Dietikon, Würenlos, Wettingen, Neuenhof und Baden folgen
nach Baden weiter der A1 über Mägenwil, Lenzburg,
Aarau-Ost und Aarau-West, Oftringen, Wiggertal, Rothrist, Härkingen, Oensingen,
Wangen an der Aare, Luterbach, Kriegstetten, Kirchberg, richtung Bern fahren
weiter auf der A1 über Wankdorfdreieck, Bern-Neufeld, Bern-Forsthaus in richtung Neuchâtel fahren
nach Bern-Forsthaus weiter der A1 über Bern-Brünnen, Murten bis Avenches in richtung Neuchâtel fahren
bei der Ausfahrt Avenches abfahren und der E25 ins Zentrum folgen


Auf einen der vielen Parkplätzen parkieren und die Ruinen und das Museum besuchen.



______________________________


Link zu Original Homepage von Avenches

von

http://www.avenches.ch



eMail

musee.romain@musrav.vd.ch




Weiter zur Bildergalerie: röm. Museum in Avenches

Zurück zur letzten Seite !

Zu Römische Ruinen zurück !

Zur Startseite zurück !

Copyright © 2004 / März 2007 (J) by Sehenswertes.ch alle hier enthaltene Fotos sind Eigentum des Autors !